Vizediktator_t

Vizediktator – Rio Reisers uneheliche Kinder live

Eine Tour-Ankündigung von Laura van Tango.

Diese Mischung funktioniert schon mächtig gut. Power-Pop und Post-Punk, sagt die Presse über Vizediktator. Vergleiche mit Trümmer, Messer und Die Nerven fallen. „Rio Reisers uneheliche Kinder”, hört man aus dem Buschfunk. Bedenkt man Komposition, Instrumentalisierung, sind mit Vergleiche den drei oben genannten Bands sicherlich gut gewählt. Hart angetrieben, aber eben auch catchy ohne Ende, mit viel Gefühl für ansteckend melodiöse Zwischenspielereien.

Da ist der düster-charmante Unterbau des New Wave und die hypernervöse Energie der NDW. Und im Gesang schwingt Rio Reiser mit, ohne Frage. Vizediktators Alleinstellungsmerkmal ist das Zusammenspiel dieser Faktoren. Der ansteckende „Schnauze Voll“-Gesang und die White-knuckle-Rhythmik peitschen sich gegenseitig so lange hoch, bis irgendwann einfach gedankliche Molotowcocktails fliegen müssen. Was ganz im Sinne der Band ist, die mit ihren offenen politischen Anklagen und ordentlich Revolutionsgeist eine so bitter nötige Alternative zu gefälligem, textlichen Malen-nach-Zahlen bildet.

Die Jungs schreien von hart links gegen das System und machen daraus kein Geheimnis. Jeder, der mit offenen Augen durch die Welt geht und Vizediktators aufgeladenen, systemkritischen Worten Beachtung schenkt, fragt sich an dieser Stelle: Wieso sollten sie auch?

LABEL: Sportklub Rotter Damm

Vizediktator bei Facebook.
Und auf Instagram.

VIZEDIKTATOR live 2018 – präsentiert von TAZ, Diffus, Heartcore_Mag, Neues Deutschland, Schall Magazin & Pretty In Noise

21. Februar: Hamburg, Hafenklang
22. Februar: Kiel, Pumpe
23. Februar: Düsseldorf, The Tube
24. Februar: Krefeld, Kufa
27. Februar: Köln, Sonic Ballroom
28. Februar: Saarbrücken, Mauerpfeiffer
1. März: Freiburg, The Great Räng Teng Teng
2. März: St. Gallen, Grabenhalle (CH)
5. März: Reutlingen, franz.K
6. März: München, Backstage
7. März: Nürnberg, Z-Bau
8. März: Mödling, Redbox (AT)
9. März: Graz, Explosiv (AT)
10. März: Linz, Stadtwerkstatt (AT)
13. März: Hannover, Cafe Glocksee
14. März: Leipzig, Naumanns
15. März: Dresden, Ostpol
16. März: Cottbus, Bebel
17. März: Jena, Café Wagner
23. März: Berlin, Monarch

 

 
One Response
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *