k_LissEulenherz_SistersOfBones.ModelsLenkaViolettaundLissEulenherz

Liss Eulenherz: Morbid-romantische Konzeptkunst

Ein Interview von Laura van Tango.

Ich kenne Liss Eulenherz inzwischen seit einigen Jahren und bin immer wieder von ihrer Kreativität, ihrem Antrieb und ihrer Einzigartigkeit entzückt. Als Künstlerin expandiert sie ständig und vereint in ihren Projekten ihre vielfältigen Interessen mit bemerkenswertem Talent. Beispiele findet ihr weiter unten und einen kleinen Einblick in ihre Großartigkeit im folgenden Mini-Interview.

KinKats: Wie kamst du zur Fotografie/zum Film? 

Liss Eulenherz: Ganz klar durch durch meine erste Band. Der ganze Weg zur Fotografie führte über die Konzertfotografie, die ich auch heute neben meinen konzeptionellen Arbeiten nach wie vor liebe. Konzertfotografie ist viel vergänglicher und nicht nachstellbar, trotzdem viel intensiver und energiegeladener als viele andere Fotografie-Genres. Generell sind künstlerische Ausdruckformen in meinem Leben immer eng miteinander verwoben gewesen. So kam es eben auch irgendwann zur People- und schließlich konzeptionellen Fotografie. Ich brauche diese Form der Expression einfach. So richtig gereicht hat mir das dennoch nicht – ich hatte das Gefühl, das endgültige Gefühl nicht zu erreicht zu haben oder nicht erreichen zu können. Noch mehr Emotionen, noch mehr Liebe, noch mehr Details. Etwas, das verschwimmt und jenseits der klassischen, fixierten Form von Fotografie ist. Das fand ich zunächst in Animationen, Cinemagraphs und mittlerweile im Filmbereich. Hier fühle ich mich sehr wohl.

k_LissEulenherz_BloodyValentineModelLauraVanTango
Auch KinKats-Redakteurin Laura van Tango stand schon vor Liss‘ Kamera

KinKats: Wie würdest du deinen Stil beschreiben?

Liss Eulenherz: Meinen Stil bezeichne ich selbst gern als surreale, morbid-romantische Konzeptkunst. Sie ist weder Fotografie, noch Illustration, noch rein Digital Painting, nie nur Film und nie nur eines. Auch emotional beschränken sich die Arbeiten nie nur einseitig. Ich limitiere mich nicht und kann mich gleichzeitig schwer einer Schublade zuordnen. Einige jedoch würden mich eher im Fantasy-Bereich lokalisieren.

KinKats: Was ist dir bei der Umsetzung deiner Ideen besonders wichtig?

Liss Eulenherz: Tiefe. Emotionale Berührungspunkte. Dynamik. Kontrast. Kontroversität. Ich mag auch Authentizität. Diese mag man im surrealen/ konzeptionellen Bereich eher weniger vermuten. Generell versuche ich aber, am Set die gedachte Gefühlswelt zu erschaffen und dem Model dadurch auch keine Posen aufzudrängen. Das trägt einiges zur Glaubwürdigkeit bei. Sie müssen es selbst fühlen. Die Arbeit wird dadurch sehr symbiotisch und magisch. Das macht für mich auch das ganze Shooting aus. Wirkte das Ganze eher verkrampft – fehlt mir zum Objekt auch der emotionale Bezug, und ich kann mich in der Postproduction schwerer auf das Ergebnis einlassen. Im Allgemeinen plane ich niemals alles zu 100Prozent zu Ende, außer im Video-Bereich. Doch selbst hier mit Alternativ-Plänen. 

k_LissEulenherz_HoneyAndVanitasSelbstportrait
Fotografin Liss Eulenherz modelt selbst für ihre Visionen

KinKats: Hast du Ratschläge für aufstrebende Models, Fotografen, Regisseure? 

Liss Eulenherz: Einfach machen. Dem Herzen folgen. Schau nicht auf andere, sondern auf dich! Finde DEINEN Weg, und folge ihm. Reflektiere dich, sei dein größter Kritiker und bilde dich fort. Nimm Hinweise an, und nimm sie nicht zu persönlich. Frustration gehört zum Leidensweg dazu. Kunst entsteht niemals ohne einen gewissen Leidensweg. Und es ist natürlich noch nie ein Meister vom Himmel gefallen – ich lerne selbst jeden Tag so viel dazu und bin noch weit von dem entfernt, was ich qualitativ erreichen möchte. 

KinKats: Welche größeren Projekte stehen in nächster Zeit an? Und was sind deine langfristigen Pläne und Träume? 

Liss Eulenherz: In nächster Zeit stehen vor allem einige Projekte mit Bands an. Dazu gehören größere Album-Artworks, Videos und Konzepte. Ebenso plane ich für das nächste Jahr eine weitere Ausstellung zu einem bestimmten Thema und mit einer tollen Künstlerin zusammen. Ich will mich weiter entwickeln und Neues probieren und das neue Wissen in allen Bereichen einsetzen und experimentieren. Da ich in einer Künstler-WG mit einer wunderbaren Fotografin lebe, werde ich auch hier einige Projekte als Kooperation in die Tat umsetzen und freue mich wahnsinnig darauf. 

Folgt Liss bei Facebook und auf Instagram.

3 Responses
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *