frääg

„Ash vs. Evil Dead“ – Unboxing mit FRääG

Unboxing – was‘n ditte? Auspacken. Aber die Nerds und Indoor Kids unter euch werden das sowieso wissen 🙂 Allen anderen erkläre ich den geeky Hype gerne. Beim Unboxing filmen sich Menschen beim Öffnen und Auspacken einer Lieferung, die im besten Fall in einem Karton daher kommt (sorry ASOS, aber Plastiktüten machen beim Auspacken nur halb so viel Spaß). Dann untersuchen die Protagonisten in diesen Clips gaaanz genau, was ihnen der Postbote da in die Hand gedrückt hat. Meistens handelt es sich um technisches Allerlei oder Action-Spielzeug, das von den „Unboxern“ dann en detail vorgestellt wird. Mit ein wenig Phantasie fühlt es sich fast so an, als würde man sich selbst durch eine Kiste voller Goodies wühlen.

Klugscheißer-Info: Meistens filmen sich tatsächlich noch immer Jungs beim Unboxing, das nicht zu verwechseln ist mit den Beauty oder Fashion „Hauls“ der Girls. Ist genau genommen nichts anderes als Unboxing, trägt nur einen anderen Namen („Haul“ kommt aus dem Englischen und bedeutet Beute).

Unsere Freunde vom Nerd-Magazine FRääG sind Unboxing Experten. Wir zeigen euch, was passiert, wenn gestandene Jungs wie die FRääG-Macher Tim Grenzwert und Tom Pinkerton ihrer Auspack-Liebe nachgehen. Diesmal in der Box: „Ash vs. Evil Dead: Bloody Ash faces Demon Spawn“ von Neca.

Übrigens: Wenn ihr mehr über die Jungs erfahren wollt, schaut doch mal auf ihren offiziellen Seiten vorbei.
FRääG bei Facebook.
FRääG auf YouTube.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *