thumb_IMG_3100_1024

Her mit deiner Kreativität – KinKats will dich!

Ein Text von Mimi Erhardt.

Babes. Heute, an diesem sehr hübschen, sonnigen Frühlingstag, sind wir ein bisschen sentimental. Wir wollen mal danke sagen – für euren Support, eure Ideen, eure Weirdness und eure Schönheit 🙂 Aber wir wollen noch mehr, und vor allem wollen wir noch mehr von euch sehen, hören, lesen.

Macht mit, werdet ein Teil der KinKats Crew. Denn damit wir immer besser und authentischer werden, euch mehr Fotostrecken, mehr Musik, mehr Interviews, mehr Porträts außergewöhnlicher Künstler, Macher, Menschen präsentieren können, brauchen und wollen wir eure Kreativität.

Du hast Ahnung von Musik und schreibst gern über Shows und Platten deiner Lieblingsbands? Uns peng, ob du Metal, Punkrock, Singer-Songwriter-Sachen, Techno oder Rap am liebsten magst – wenn du denkst, wir passen zueinander, melde dich.

Oder schreibst du lieber über Filme, Comics, Games, Nerdism, die Tätowierszene, Instagram-Berühmtheiten? Immer her damit.

Du liebst es, vor der Kamera zu stehen? Bist tätowiert, gepierct, hast Dreads, einen gezwirbelten Moustache, bist einfach anders als der Durchschnitt? Dann melde dich, egal ob Junge oder Mädchen. Und nein, du musst weder blankziehen noch den perfekten Modelkörper haben. An Plastik-Perfektion sind wir nicht interessiert. Außerdem stehen wir auf Männer und Frauen mit Attitude – geh nur so weit, wie DU dich den KinKats Lesern zeigen willst. Wir wollen dich so, wie du bist: Stark, schön und immer innerhalb deiner eigenen Grenzen.

thumb_IMG_3170_1024

Deine Liebe gehört der Fotografie? Du magst es, mit Models zusammen zu arbeiten, die einen eigenen Willen und einen eigenen Stil haben? Du würdest deine Bilder gerne auf KinKats.com zeigen? Dann melde dich.

Das mit dem Melden ist ganz einfach – kommentiert diesen Text und hinterlasst eure Mail Adresse, gerne auch eure FB-Seite oder den Link zu eurem Instagram-Profil, damit wir uns schon mal einen ersten Eindruck machen können. Wir melden uns!

Warum ihr uns supporten solltet? Weil wir glauben, dass ein Magazin umso echter ist, je mehr Perspektiven, je mehr Input es von außen gibt. Und weil KinKats euer Indie People Magazine Nummer eins werden will.

Sentimentalitäts-Mode off. Much love 🙂

Fotos: Sarahlikesprettygirls

6 Responses
  1. Hiho. Ich wollte bereits vor einigen Wochen mit dem Thorsten hierüber gesprochen haben. Ich bin hauptsächlich Konzertfotograf und mache dies seit 7 Jahren. Musik ist querbeet: Metal, Rock, Punk, Oi, Hardcore. Da bin ich sehr flexibel. Durch diese Tätigkeit habe ich über die Jahre auch die eine oder andere Verbindung ins Musikbusiness aufgebaut. Einen kleinen Ausblick meiner Fotos gibt es auf:
    https://m.facebook.com/Unterbelichtete-Fotos-Kai-Paetsch-Fotografie-368022880040870/
    Geschrieben habe ich bislang für diverse Magazine: u.a. pitXplorer und Toughmagazine.
    Ich würde mich freuen, wenn wir in Zukunft zusammenarbeiten

    1. Hey Kai, klingt gut:) Melde mich morgen bei dir!

  2. Halli Hallo, Ich schreibe gern! 🌚 Steh auch manchmal vor der Linse und meine Meinung, zu Musik, Festivals Instagram und Tattoowelt posaune Ich auch gerne raus. 🖤 Insta. Sinah_cobain

    1. Liebste Sina, na endlich 😀 Ich schreib dir morgen in Ruhe, grüß Blandine liebst 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *