ons-1

Da ist die Tür: Der Abgang nach dem One Night Stand

Ein Text von Mieze Kratz.

Meine beste Freundin Leonie kann ein eiskaltes Biest sein. Vor allem dann, wenn es darum geht, den Typ von letzter Nacht aus ihrer Wohnung zu jagen. Ich finde es herzlos, wenn sie erzählt, dass sie Martin, den sie im Berghain abgeschleppt hat, nach vollendetem Koitus einfach so die Sachen vor die Füße geworfen hat mit dem Hinweis, er dürfe sich jetzt vom Acker machen. Oder dass sie diesem Typen von Tinder – noch während er mit dem Kopf auf ihrer Brust dalag – sagte, er solle es sich nur bitte nicht zu gemütlich machen. Männer haben schließlich auch Gefühle.

Meiner Meinung nach sollte eine Begegnung, bei der man Körperflüssigkeiten miteinander ausgetauscht hat, respektvoll und höflich beendet werden. Wie ihr das genau anstellt, ist ein wenig tricky und kommt auf die jeweilige Situation und Konstellation an.

Situation 1: Ihr seid euch völlig fremd, und du bist mit zu ihm gegangen.
War der One Night Stand Sex gut? Fühlte er sich vielleicht sogar überraschend vertraut an? Konntet ihr miteinander lachen und hattet Spaß? Dann darfst du ruhig neben dem Fremden einschlafen und noch ein wenig seine Nähe genießen. Es sei denn, er bittet dich, dich langsam mal auf die Socken zu machen, weil bald seine Mama/Freundin/die WG-Kumpels auf der Matte stehen. Das könnte unangenehm werden. Habt ihr dagegen nur wortlos gefickt, solltest du schleunigst deine Sachen packen und abdüsen. Ein solches Nebeneinander-Wachwerden ist meist awkward.

Situation 2: Ihr kennt euch nicht, doch nun liegt dieser fremde nackte Mann in deinem Bett.
Ich mag es, ehrlich gesagt, nicht besonders gerne, mein Bettchen mit jemandem teilen zu müssen, den ich zuvor noch nie gesehen habe. Auch wenn sein Penis noch wenige Minuten zuvor in meiner Vagina gesteckt hat, auch, wenn wir den weltbesten One Night Stand hatten. Doch würde ich niemals jemanden so abservieren, wie Leonie das macht. Sage stattdessen, dass du Kopfschmerzen hast (ein wehleidig verzerrtes Kopfschmerz-Gesicht ist hier essentiell!) und frage ihn, ob es okay für ihn ist, wenn er nun ginge. Natürlich weiß er, dass du lügst, aber er wird dir für die höfliche Absage dankbar sein.

Wenn dein neuer Stecher dir gefällt, lass ihn liegen und kuschel dich an ihn. Wenn du ihm auch gefallen hast, könnte das was werden. Ob nun ein Guten-Morgen-Fick oder doch mehr, das liegt ganz an euch.

Sollte er sich am nächsten Morgen nach dem One Night Stand einfach so davon schleichen, lass ihn. Frag jetzt bloß nicht, warum er denn schon geht. Das wird nur peinlich. Stell dich schlafend.

ons-2Situation 3: Ihr kennt euch zwar nicht, wart aber noch nüchtern genug, um festzustellen, dass ihr einander irgendwie sympathisch seid. 
Erfahrungsgemäß kommt es in dieser Konstellation nicht immer und unbedingt zum Sex. Manchmal macht man nur miteinander rum oder liegt bis zum Morgen da und spricht über Träume, die Vergangenheit, gewichtige Dinge eben. In diesem Fall empfehle ich gemeinsames Einschlafen. Der nächste Morgen wird zeigen, wohin die Reise geht. Wenn er sich nicht aus dem Staub gemacht hat und auch du noch keinen französischen Abgang hingelegt hast, ist auch ein gemeinsames Frühstück denkbar. Gefällt er dir bei Tageslicht immer noch, stecke ihm einen Zettel mit deiner Nummer oder deinem Instagram Namen zu.

Situation 4: Ihr kennt euch und habt eine Affäre miteinander.
Schick ihn Brötchen holen, verdammt!

Ihr Lieben, wir wünschen euch allen ein frohes Fest! Eure KinKats Redaktion <3

Fotos: Sarahlikesprettygirls // Sarahlikesprettygirls bei Facebook

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *