hammerfall-landscape-2_2016

Hammerfall – Built To Last: Power Neckbreaker für alle

Review von Micha.

Vor 20 Jahren traten Hammerfall zum ersten Mal an, den Metal zu retten. Seitdem hat sich wenig an der Musik der Schweden geändert. Und genau das war lange Zeit das Problem: Nach einigen Erfolgsalben und dem Meisterwerk Crimson Thunder stagnierten der schwedische Koloss und sein Power Metal.

Neue Ideen wollten aber auch nicht so recht zünden. Bis man sich mit (R)evolution auf die einstigen Wurzeln zurück besann – das machte endlich wieder Lust auf mehr. Jetzt, zum 20. Bandjubiläum und mit Erscheinen des neuen Hammerfall Albums Built To Last erfolgt ein wichtiger Cut: Built To Last ist das erste Album, das unter der Flagge von Napalm Records erscheint – ein Schritt, der die Band befreit zu haben scheint.

Die neue Platte zeigt, dass Hammerfall wieder da sind und ist ein echtes Highlight.

hammerfall-built-to-last-coverAber keine Angst, es sind immer noch, oder besser: wieder Hammerfall, nur besser. Fast schon hymnenhaft anmutende Choräle, 1A Gesang und ein Sound, der irgendwo zwischen glasklar und rotzig dreckigem Rock’n’Roll einzuordnen ist. Textlich ist alles beim Alten, und genau das wird die Lager wieder einmal spalten –  die einen vergöttern die Schweden für ihre Ansagen, die anderen finden ihren Machismo lächerlich. Geschmackssache.

Aber es geht auch ohne Provokation. Hier mal eine textliche Kostprobe aus The Sacred Vow, einer genialen Verneigung vor dem Heavy Metal: „Fear the sound of metal, the sweetest sound of all, we’re flying high up in the sky, a mighty fireball. We are defenders, the Allmighty.“

Die Songs auf dem Album sind eine gelungene Mischung aus Neckbreakern und Hymnen für die Ewigkeit, die auch live zünden werden. Vor allem die wie zum Mitsingen gemachten Parts beim Song Dethrone and Defy.

Mein Fazit? Hammerfall sind wieder da und lassen den guten, alten Power Metal der 80er in neuem Gewand wieder auferstehen. Für die älteren Semester eine Reise in die Jugend, für die anderen ist Built To Last definitiv einen Versuch wert, sich Hammerfall (wieder) anzunähern.

Hammerfall – Built To Last
Napalm Records/Universal Music
Erscheint am 4. November 2016
Hammerfall bei Facebook

Foto oben: Napalm Records

One Response
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *