12316480_1484330268540645_4368921362663424312_n

Tattoomodel Ivy Louvee: „Beyoncé ist meine Queen!“

Wenn ich mir die Sirenen der griechischen Sagenwelt vorstelle, sehen sie genauso aus wie Ivy Louvee: Sinnlich, schön, mit Augen und Kurven, die dich schneller ins Verderben stürzen, als du „Guten Tag“ sagen kannst. Ins Verderben stürzt das blonde Tattoomodel Ivy Louvee seine Fans und Anhänger nicht, aber ein bisschen süchtig machen ihre Fotos schon. Kein Wunder, dass wir uns die Sirene, pardon, Ivy zum Interview schnappten: Nachdem sich die komplette KinKats Redaktion stundenlang durch Ivys Facebook-Alben gewühlt hatte, wollten wir alles von der Beauty wissen. Ob Ivy Louvee auf Tinder unterwegs ist, wer ihre Stammtätowierer sind und warum Freizeit ihr ein Graus ist? Lest am besten gleich los!

Dein Künstlername / Login bei Kinkats: Ivy Louvee
Geburtsjahr: 1. Dezember 1993
Sternzeichen: Schütze
Deine Website: Hier findet ihr mich bei Facebook! 
Deine Bodymods: Vier Tattoos – eine Rose am Unterarm, ein Wolf am Oberschenkel und zwei Birds auf den Schultern.
Wie geht es dir gerade jetzt? Fantastisch – wie fast immer.
Beschreibe dich selbst in drei Worten: Ich bin verträumt, eine Diva und altmodisch.

13680799_1556943314612673_4146387966910525708_n
Foto: John León Photography

KinKats: Was war dein erstes Tattoo? Und was hat dich dazu bewegt, es machen zu lassen?

Ivy Louvee: Das erste Tattoo waren die Vögel auf meinen Schultern – die stehen für meine Eltern. Ich wollte mich schon tätowieren lassen, seitdem ich 14 war. Als ich 18 wurde, stand mir nichts mehr im Weg.

KinKats: Welcher Tattoo Artist hat dich am stärksten beeinflusst?

Ivy Louvee: Es gab keinen, der mich am stärksten beeinflust hat. Ich habe nur mit zwei Tattoo Artists zu tun, mit Nico Kreuzig und Saskia Reuter. Die beiden haben einen Stil, der mir sehr gefällt.

11165228_1511819442458394_5021073265542523647_n
Foto: Thilo Schinke

KinKats: Du beschreibst dich als „Alternative Model“. Wie ist es zu dieser Leidenschaft gekommen?

Ivy Louvee: Alles hat mit einem Suicide Girls Set angefangen, das ich mit der Fotografin Lavezarro gemacht habe. Die Ergebnisse waren toll, und es hat mir Spaß gemacht, vor der Kamera zu stehen. Kurz danach habe ich angefangen, regelmäßig zu shooten, Erfahrungen zu sammeln und auch Jobs zu bekommen. Es hat sich alles ziemlich schnell entwickelt und entwickelt sich weiterhin.

KinKats: Suicide Girls, Tattoo Erotica und bald natürlich auch bei Kinkats – was macht für dich den Reiz des erotischen Posens vor der Kamera aus?

Ivy Louvee: Es macht mir viel Spaß, vor der Kamera sexy zu sein. Es ist für mich eine Möglichkeit, mich frei zu fühlen und mich in eine Rolle zu versetzen. Eine Möglichkeit, meinen Körper, in dem ich mich sehr wohl fühle, zu präsentieren. Und ich mag es, mir nachher die Ergebnisse anzusehen.

na-suicide
Foto: I Shoot You – Photography by Paul Herrmann

KinKats: Wie würdest du deinen persönlichen Lifestyle beschreiben?

Ivy Louvee: Ich glaube, dass ich keinen persönlichen Lifestyle habe. Ich mache einfach das, worauf ich gerade Lust habe.

KinKats: In welcher Stadt shoppst du am liebsten?

Ivy Louvee: In Leipzig.

KinKats: Gibt es ein Kleidungsstück, das du niemals abgeben würdest?

Ivy Louvee: Meine Jeansjacke, die zu JEDEM Outfit passt.

KinKats: Wer hat dir zuletzt ein Kompliment gemacht und für was?

Ivy Louvee: Zuletzt wurden meine Schuhe gelobt, die ich im Sale gefunden habe. 😀

KinKats: Und was findest du an dir selbst besonders süß, hübsch oder sexy?

Ivy Louvee: Ich mag mich als Gesamtpaket. Es gibt nichts, was ich besonders hübsch oder sexy an mir finde.

KinKats: Was treibst du gerne in deiner Freizeit?

Ivy Louvee: Ich versuche, Freizeit zu vermeiden. Ich liebe es, aktiv zu sein und ständig etwas zu tun zu haben. Wenn es aber freie Lücken gibt, verbringe ich die mit meinen engen Freunden und meiner Familie.

10152601_1491707551136250_1943054593168144142_n

KinKats: Wie verläuft für dich ein perfektes Wochenende?

Ivy Louvee: Party like a Rockstar! Den Tag danach verbringe ich mit Couching, Sushi und Disney Filmen.

KinKats: Was war dein erstes Konzert? Und hat es deinen Musikgeschmack beeinflusst?

Ivy Louvee: Mein erstes Konzert war von Bless The Fall. Ich habe früher viel Rock gehört, aber das hat sich mit der Zeit verändert. Heute höre ich wirklich alles, von Klassik bis Metal.

KinKats: Wer rockt dich musikalisch so richtig?

Ivy Louvee: Beyoncé – she’s the queen!

KinKats: Deine Top 5 in diesen Tagen?

Ivy Louvee: Beyoncé – Formation, Rihanna – Needed Me, Bring Me The Horizon – Avalanche, I.A. – Bird Song und Purity Ring – Begin Again.

13590408_1548773555429649_121173642576215729_n
Foto: Mimikry Berlin

KinKats: Kommen wir zu unseren Shortcuts! Tinder oder Trödelmarkt?

Ivy Louvee: Tinder – ich bin bessesen von Social Media.

KinKats: E-Bike oder V8-Brummer?

Ivy Louvee: V8-Brummer !

KinKats: Gin oder Whisky?

Ivy Louvee: VODKA!

KinKats: Fender oder Lagerfeuer?

Ivy Louvee: Fender.

KinKats: Hipster oder Punk?

Ivy Louvee: Hipster.

KinKats: Steak oder Soja?

Ivy Louvee: Soja – ernähre mich hauptsächlich vegan.

KinKats: Gummi oder Baumwolle?

Ivy Louvee: Situationsabhängig. 😉

Großes Foto oben: Gregor Laubsch Photography

One Response
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *