_MG_9540 - DawidSFotografie

Mademoiselle Miau: Dermal Anchors, Punk und pinke Haare

Mademoiselle Miau ist eine dieser Miezen, bei denen man ganz schnurrig werden möchte. Wenn die tätowierte Wahlberlinerin mit den pinken Haaren dich aus ihren großen Augen anschaut, ist es um dich geschehen, Hand darauf! Lest, warum Mademoiselle Miau so gar keinen Bock auf verbrauchte Typen hat, was sie an sich selbst am sexiesten findet und welches Instrument sie in ihrer Punkband spielt! 

Dein Künstlername / Login bei Kinkats: Mademoiselle Miau
Geburtsjahr: 1990
Sternzeichen: Steinbock
Deine Bodymods: Ich habe mehrere Tattoos, wie zum Beispiel das Chestpiece, einen Tunnel und zwei Dermal Anchors unterm Bauchnabel.
Deine Website: Hier entlang 🙂 
Wie geht es dir gerade jetzt? Wunderbar entspannt, weil gerade Wochenende ist und die Sonne scheint!
Beschreibe dich selbst in drei Worten: Verrückt, heroisch und ungeduldig!

sasi056912 - PierreW
Foto: PierreW.de

KinKats: Was war dein erstes Tattoo oder dein erstes Piercing? Und was hat dich dazu bewegt, es machen zu lassen?

Mademoiselle Miau: Das müssten – nach dem Tunnel im Ohr – die Dermal Anchors unterm Bauchnabel gewesen sein. Warum? Gefällt mir einfach, und ich wollte eben kein schnödes Bauchnabelpiercing.

KinKats: Welcher Tattoo Artist hat dich am stärksten beeinflusst?

Mademoiselle Miau: Es gibt wirklich viele Leute, die tolle Motive zeichnen und/oder stechen. Davon lasse ich mich natürlich auch inspirieren, und diese Ideen beeinflussen nicht selten meinen Motivwunsch. Bisher bin ich aber immer ohne ein bestimmtes Motiv zu einem Tätowierer gegangen. Den Tätowierer habe ich vorab schon anhand seines Stils ausgesucht, ihm meinen Wunsch beschrieben oder skizziert und ihn dann einfach machen lassen! 🙂

KinKats: Was war dein erstes Konzert? Und hat es deinen Musikgeschmack beeinflusst?

Mademoiselle Miau: Das war ZSK. Punk, aber auch Metal und vieles mehr, habe ich da schon ein paar Jahre gehört. Aber da ich jetzt in einer Punkband spiele, würde ich sagen: Ja, es hat meinen Musikgeschmack beeinflusst!

KinKats: Wie würdest du deinen persönlichen Style beschreiben?

Mademoiselle Miau: Die Farbe Schwarz ist mir seit meiner Gothiczeit als Jugendlicher treu geblieben, und irgendwie kombiniere und mische ich das gerne mit ein paar Punk-Elementen. Meist sind meine Sachen aber einfach schwarz, rockig.

KinKats: In welcher Stadt shoppst du am liebsten?

Mademoiselle Miau: In meinem aktuellen Wohnort Berlin, aber ich muss gestehen: Das Meiste shoppe ich im Internet.

MademoiselleMiau_3
Foto: DS Fotografie

KinKats: Wer hat dir zuletzt ein Kompliment gemacht und für was?

Mademoiselle Miau: Ein guter Freund hat sich dafür bedankt, dass ich immer ein offenes Ohr für ihn habe.

KinKats: Und was findest du an dir selbst besonders süß, hübsch oder sexy?

Mademoiselle Miau: Hübsch und sexy sind meine Augen, sexy eher mein Hintern. Bei einigen Dingen an mir könnte ich aber schon etwas nörgeln und hätte sie gern verbessert.

KinKats: Tinder oder Trödelmarkt?

Mademoiselle Miau: Haha, wer hat sich denn diese Frage ausgedacht? Na, dann lieber Trödelmarkt, aber auch nicht, um dort verbrauchte Männer kennenzulernen.

KinKats: Was treibst du in deiner Freizeit?

Mademoiselle Miau: Ich sitze leider viel vor dem PC, versuche das aber mit Rausgehen auszugleichen. Da habe ich dann gerne meinen Freund um mich und genieße einfach die Zeit. Ach ja: Und ich spiele Bass.

KinKats: Gibt es ein Kleidungsstück, das du niemals abgeben würdest?

Mademoiselle Miau: Meine (Fake-)Lederjacke werde ich vermutlich tragen, bis sie mir vom Leib fällt. Ansonsten habe ich echt viele Sachen im Schrank, die ich schon ewig habe und von denen ich mich nicht trennen kann.

KinKats: Was treibst du nach Feierabend – chillen oder Party?

Mademoiselle Miau: Chillen.

sasi056830 - PierreW
Foto: PierreW.de

KinKats: Fleisch, vegan oder irgendwo dazwischen?

Mademoiselle Miau: Irgendwo dazwischen, je nach Lust und Laune. Es ist mir wichtig, mich bewusst zu ernähren, ich achte aber nicht immer darauf.

KinKats: Wie sieht dein perfekter Tag aus?

Mademoiselle Miau: Das wäre ein Tag, den ich mit meinen Liebsten und der Familie verbringe. Idealerweise natürlich an einem super entspannten Ort. Ich stelle mir das irgendwo in Wassernähe, vielleicht am Strand vor.

KinKats: Oma-Schlüpfi, Hipster Panties oder String?

Mademoiselle Miau: String oder Panties trage ich je nach Lust und Laune. Oma-Schlüppi wäre wohl eher was für ein Shooting.

KinKats: V8 Sound, e-bike oder Muskelkraft?

Mademoiselle Miau: Da denke ich eher praktisch. Radfahren muss schon sein, die Gegenden lassen sich so besser erkunden, und man ist am flexibelsten. Für längere Strecken ist ein Auto natürlich sinnvoller.

KinKats: Mal unter uns – wie viel Haut würdest du bei einem Fotoshooting für KinKats zeigen?

Mademoiselle Miau: Loggt euch in der KinKats Community ein und findet’s raus…

Foto oben: DS Fotografie

4 Responses
  1. […] Dein Künstlername / Login bei Kinkats: Lyla Las VegasGeburtsjahr: 1985Sternzeichen: Der widerliche Widder!Deine Bodymods: Ich habe aufgehört zu zählen. Aber die beiden wichtigsten sind das Einhorn auf meinen Rippen auf der linken Seite für meinen verstorbenen Dad und die Tatze auf der rechten Arschbacke für meine englische Bulldogge, die man vergiftet hat. Damit die beiden immer bei mir sind, habe ich mir diese Tattoos stechen lassen. Deine Website: Alles noch in Arbeit, aber ich lasse euch wissen, sobald ich eine habe! 🙂Wie geht es dir gerade jetzt? Mir geht es sehr gut. Ich hoffe, euch auch. 😉Beschreibe dich selbst in drei Worten: Crazy, bunt, laut! […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *